Über uns


Privatkindergarten der Vinzenzgemeinschaft

1996 wurde von der Vinzenzgemeinschaft Konferenz des heiligen Franziskus Seraphikus ein zweigruppiger Kindergarten am Gelände Wilhelminenberg gebaut, der seither ein Ganzjahreskindergarten ist und nunmehr fünf Gruppen beherbergt. In unserem Kindergarten werden 92 Kinder von 1 bis 6 Jahren liebevoll betreut. Im Sinne der Vinzenzgemeinschaft sind in unserem Kindergarten auch Kinder einkommensschwächerer Eltern willkommen.

Die Vinzenzgemeinschaften gehen auf den seligen Frederic Ozanam zurück, der Mitte des vorletzten Jahrhunderts in Frankreich kleine, karitative Gruppen gründete. Im Geiste des Hl. Vinzenz von Paul wollten sie Armut und Not der Menschen bewusst wahrnehmen und wirksam begegnen.

Unsere Gruppen

Rote und Orange Gruppe (Krippen für jeweils 15 Kinder von 1-3 Jahren)

In der Roten und in der Orangen Gruppe finden Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren ihren Platz zum Ankommen, Spielen und erste Freundschaften knüpfen.

Das tägliche, altersgerechte Angebot an Musik, kreativem Gestalten sowie Bewegung fördert nicht nur unsere Jüngsten, es sorgt auch für Abwechslung und Begeisterung.

Jeden Tag gibt es viel Neues und Spannendes zu entdecken!

 

Gelbe und Grüne Gruppe (Kindergartengruppe für jeweils 21 Kinder von 3-6 Jahren)

Blaue Gruppe (Familiengruppe für 20 Kinder von 2-6 Jahren)

„Ganzheitlich sinnorientiert die Welt entdecken und begreifen“ sowie „von- und miteinander lernen“ – das sind die Grundprinzipien unserer Kindergarten- und Familiengruppen.

Unsere großzügigen sonnendurchfluteten Gruppenräume bieten in den Freispielphasen durch Hochebenen und unterschiedliche Spielbereiche ein breitgefächertes Angebot. Jede Gruppe verfügt über einen Zugang auf die eigene Terrasse und somit jederzeit frische Luft und Raum für Bewegung.

Durch unsere täglichen Treffen im Sesselkreis wird die Gemeinschaft gestärkt und ganz nebenbei spielerisch das Wissen, das Selbstvertrauen und die Schlüsselkompetenzen erweitert und gestärkt.

Unser Leitsatz

Die Blume

Jedes Kind ist wie eine Blume.
Es braucht viel Wärme, viel Licht,
viel Vertrauen und viel Zeit
aufzublühen.

Wir Erwachsenen sind wie Gärtner,
die die Knospen hegen und pflegen,
bis sie zur Entfaltung kommen.

Was für eine wunderbare Aufgabe,
die uns der Schöpfer da übertragen hat!

(Hermann Gmeiner)